INNOVATIV - INSPIRIEREND - INTERNATIONAL
INNOVATIV - INSPIRIEREND - INTERNATIONAL

IQ-Studienreisen

Wichtige Informationen:

 Online Registrierung (eTa)

Für die Einreise ist das „Electronic Travel Authorization“ (eTa) Programm nach Kanada zwingend erforderlich.

Ähnlich wie für die USA, müssen persönliche und Passdaten im Internet erfasst werden, um eine Einreisegenehmigung für Kanada zu erhalten. Die Online Registrierung kostet 7 CAD und muss per Kreditkarte bezahlt werden, wobei die Kreditkarte nicht auf den Namen des Antragsstellers ausgestellt sein muss. Sie ist anschließend für 5 Jahre und mehrere Einreisen gültig, sofern nicht vorher der Reisepass abläuft oder sich Angaben des Reisepasses ändern. Die Formulare stehen online auf folgender Internetseite zur Verfügung: http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta.asp.

 

Zeitverschiebung

Kanada ist in 6 Zeitzonen aufgeteilt. Die Zeitverschiebung zwischen Neufundland im Osten und Vancouver im Westen beträgt 5,5 Stunden. Der Unterscheid zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt in Vancouver 9 Stunden.

 

Stromspannung

110 Volt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Elektrogeräte umschaltbar sind und nehmen Sie einen Adapter für mit.

 

Telefonieren

Da Ferngespräche – insbesondere von Ihrem Hotelzimmer aus – sehr teuer sind, empfehlen wir die Nutzung einer günstigen Telefonkarte. Die Ländervorwahl für Deutschland ist 01149; anschließend wählen Sie die Ortsvorwahl ohne die „0“ und die Nummer des Teilnehmers. Wenn Sie von Ihrem Hotel aus telefonieren, ist die Hinterlegung einer Kreditkarte erforderlich. Einige Hotels berechnen auch dann eine Gebühr, wenn Sie den gewünschten Teilnehmer nicht erreichen oder eine gebührenfreie Nummer (z.B. die der benutzten Telefonkarte) wählen. Deutsche Handys funktionieren nicht in Kanada. Ausnahme: Triband-Handys (Achtung: sehr hohe Gebühren, auch bei Annahme von Anrufen).

 

Rauchen

Das Rauchen ist in Kanada in öffentlichen Gebäuden, Transportmitteln, Einkaufszentren, Restaurants, Bars etc. und –örtlich abhängig von sog. by-laws (etwa: Kommunalverordnungen) verboten.

 

Alkoholische Getränke dürfen ausschließlich innerhalb der dafür lizenzierten Lokale eingenommen werden. Das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit ist in Kanada verboten.

 

Impfbestimmungen

Keine Impfungen zur Einreise erforderlich.

 

Klima

Da Klima in Kanada ist mit dem Mitteleuropas vergleichbar. An den Küsten ist es ausgeglichen und mild, im Landesinneren herrscht Kontinentalklima, d.h. im Sommer ist es sehr heiß (bis zu 35 Grad) und im Winter kann es schmerzlich kalt werden. Außerdem ist von November bis März mit viel Schnee zu rechnen. Während des Indian Summer zwischen Mitte September und Mitte Oktober beeindrucken die Wälder durch ihr bunt gefärbtes Laub.

 

Währung und Zahlungsmittel

1 kanadischer Dollar entspricht ca. 0,65 €. Der Kanadische Dollar (CAD) hat 100 Cent. Gebräuchlich sind 10 und 25 Cent Münzen. Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 500 und 1.000 Dollar sind im Umlauf, allerdings nehmen viele Geschäfte nur Banknoten bis zu 50 Dollar an. Wir empfehlen für den täglichen Bedarf möglichst wenig Bargeld mitzunehmen. Anstelle von Bargeld erweisen sich Reiseschecks und/oder Kreditkarten als sehr praktisch.

 

Trinkgeld („Tips“)

In Nordamerika ist es üblich, in Restaurants, Coffee Shops und Bars der Bedienung ein Trinkgeld von ca. 15-20 % des Rechnungsbetrags vor der „State Tax“ zu geben. Sie sollten jedoch prüfen, ob nicht bereits eine Servicegebühr auf die Rechnung gesetzt wurde. Örtliche Steuern werden meistens auf der Rechnung separat ausgewiesen und sind nicht mit einer Servicegebühr zu verwechseln. Trinkgelder können in bar am Tisch hinterlassen werden oder – bei Zahlung mit Kreditkarte – der Summe zugefügt werden. In Fast Food-Lokalen wird kein Trinkgeld erwartet.

 

Ihr Zimmermädchen rechnet mit 1 CAD pro Tag, der Kellner im Restaurant mit ca. 15-20%. Ihrem Gepäckträger sollten Sie 1 CAD pro Gepäckstück geben.

 

Souvenirs

Immer noch tragen Millionen von Touristen jedes Jahr mit ihrem Andenkenkauf zum Raubbau an Tieren und Pflanzenarten bei, obwohl der Handel mit Naturprodukten in den meisten Ländern längst verboten ist. Jeder Kauf belebt das skrupellose Geschäft denn das Mitbringsel wir sofort durch neue meist aus freier Wildbahn entnommene Tiere und Pflanzen ersetzt. Deshalb: Hände weg von Souvenirs deren Kauf der Tier- und Pflanzenwelt des Herkunftslandes Schaden zufügt. Andenken wie Textilien, Metall- und Holzarbeiten oder Keramiken sind genauso reizvoll. Übrigens: Der Zoll beschlagnahmt alle Souvenirs aus Tier- und Pflanzenprodukten ohne amtliche Begleitpapiere.

Aktuelles

Fach- und Studienreise

Über den Tellerrand geschaut:

Sie haben noch Fragen?

Wir helfen gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

 

IQ-Innovative Qualifikation in der Altenpflege ®

Schloßstr. 12

34454 Bad Arolsen

Tel: +49 5691 3804

Fax: +49 5691 2831

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IQ-Innovative Qualifikation in der Altenpflege